Das Landeskrankenhaus (AöR) macht Sie fit für eine der verantwortungsvollsten Aufgaben, die es gibt: Menschen dabei zu helfen, gesund zu werden! Dabei geht es ganz schön abwechslungsreich, aber auch familiär bei uns zu. Nette Kollegen helfen Ihnen, zu einem wichtigen Teil Ihres Teams zu werden, und zeigen Ihnen, wie Sie unsere Patienten optimal betreuen. 
Die Ergotherapieschule Andernach steht in Trägerschaft der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach. Die dreijährige Ausbildung an der Ergotherapieschule Andernach umfasst einen theoretischen, einen praktischen und einen fachpraktischen Teil. Die angehenden Ergotherapeut:innen haben beste Berufsaussichten. 

Starten Sie zum 1. Oktober 2023
in der Ergotherapieschule Andernach mit der 

 

Ausbildung zum Ergotherapeuten (m/w/d)


Die Ausbildung ist schulgeldfrei. Sie erhalten bereits im ersten Ausbildungsjahr eine Ausbildungsvergütung nach Maßgabe des TVA-L Gesundheit!
 
Das dürfen Sie erwarten:
  • Eine fundierte theoretische Ausbildung an unserer Fachschule in Andernach
  • Rotation im Rahmen der praktischen Ausbildung durch weitere Einrichtungen neben der Rhein-Mosel-Fachklinik
Ihr Profil:
  • Mindestalter: 17 Jahre
  • Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger Ausbildung, Sekundarstufe 1, Fachhochschulreife oder Abitur
Ihre Bewerbungsmappe sollte beinhalten:
  • Bewerbungsschreiben mit Begründung des Interesses
  • Lebenslauf mit Unterschrift
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses
  • Polizeiliches Führungszeugnis (kann nachgereicht werden)
  • Nachweis oder Bestätigung über Vorpraktika von mindestens sechs bis acht Wochen in mindestens zwei Fachbereichen 
  • Nachweis über Deutschkenntnisse in Anlehnung an die Niveaustufe C1/GER (nur bei ausländischen Bewerbern)
Und jetzt? Ist es alles, aber bestimmt nicht crazy, wenn Sie Ihre Zukunft klarmachen:
Bewerben Sie sich unter Angabe der Kennziffer 04-2918 bis zum 31.01.2023 direkt auf dem Onlineportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere.

Fragen beantwortet Ihnen gerne die Leiterin der Ergotherapieschule, Frau Sybille Dhaen, telefonisch unter 02632 / 407 -5045 oder via Email an s.dhaen@rmf.landeskrankenhaus.de.

Behinderte Menschen (ab Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.