Bundesfreiwilligendienst (BFD) / Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

in der Klinik Nette-Gut für Forensische Psychiatrie

Starttermin: ganzjährig möglich
 

Wir bieten Freiwilligendienst-Stellen für überwiegend praktische, unterstützende Tätigkeiten in den Bereichen Pflegedienst (Betreuungsaufgaben im patientennahen Bereich), im therapeutischen Bereich und handwerkliche Tätigkeiten.

Wer einen Freiwilligendienst macht kann diese Zeit nutzen, um sich selbst persönlich weiter zu entwickeln, etwas Geld zu verdienen und für sich zu klären wohin es beruflich gehen soll. Ein Freiwilligendienst ist aber auch eine Option sich für die Gesellschaft zu engagieren, Menschen zu helfen und vielleicht auch Menschen und Geschichten zu begegnen, die sonst unentdeckt geblieben wären.
 
Bei uns bekommen Sie einen Einblick in den Arbeitsalltag der Klinik Nette-Gut, unterstützen das Fachpersonal, sammeln Erfahrungen im Umgang mit den betreuten Menschen und können sich beruflich orientieren.

Der BFD und das FSJ wird für die Dauer von 6, 12 oder 18 Monaten, im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche im geregelten Tagdienst oder im Schichtdienst (in der Regel Früh- und Spätdienst) angeboten. Ab dem 27. Lebensjahr kann der Freiwilligendienst auch in Teilzeitform geleistet werden.
 
Sie erhalten ein monatliches Taschengeld, die Sozialversicherungsbeiträge werden übernommen, der Kindergeldanspruch bleibt während des Dienstes bestehen. Am Ende des Jahres erhalten die Freiwilligen ein Zertifikat und ein Zeugnis. Eine Besonderheit des FSJ ist die intensive pädagogische Begleitung durch den Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres, die Sozialen Lerndienste im Bistum Trier, u.a. in Form von Seminaren.

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Bewerberportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere


Für weitere Informationen steht Ihnen der Pflegedirektor Herr Emmerich, Telefon: 02637 / 911-3110, gerne zur Verfügung.