Ein multiprofessionelles Team, Zusammenarbeit auf Augenhöhe, hervorragende Entwicklungschancen und nicht zuletzt eine eigene Fortbildungsakademie – all das ist inklusive, wenn Sie bei uns einsteigen! Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen und Träger von sieben Kliniken und mehreren medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Rheinland-Pfalz.  

Die Rheinhessen-Fachklinik in Mainz  bietet ein breites Behandlungsspektrum für Kinderneurologie, ein Sozialpädiatrisches Zentrum, das MZEB (Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung) sowie eine große Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik.

Starten Sie zum 01. Juli 2022 in der Rheinhessen-Fachklinik Mainz als

 

Case Manager (m/w/d)

in Vollzeit (38,5 Std/Wo)

Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Steuerung der Patientenströme der Kinder- und Jugendpsychiatrie beginnend bei der Aufnahmeplanung bis zur Entlassung der Patienten und ggf. notwendigen ambulanten bzw. teilstationären Weiterbehandlung der Patienten m/w/d.
  • Koordination und Vorbereitung von Prüfungen seitens des Medizinischen Dienstes.
  • Enge Zusammenarbeit mit den Kollegen des Befundmanagements.
  • Pflege der generierten Kennwerte über Wartezeiten sowie durchführen des Reportings.
  • Digitale, bereichsübergreifende Pflege und Steuerung von Wartelisten an den Standorten Mainz, Alzey und Worms.
Und das bringen Sie mit:
  • Aufgrund Ihrer pflegerischen, pädagogischen oder administrativen Ausbildung im Gesundheitswesen verfügen Sie über ein professionelles klinisches Wissen. Die Abläufe in Krankenhäusern sind Ihnen bekannt.
  • Darüber hinaus sind Ihnen die gängigen psychiatrischen Krankheitsbilder und deren Verläufe vertraut und Sie konnten bereits erste berufliche Erfahrungen in diesem Bereich sammeln.
  • Sie sind empathisch und zielorientiert und weisen sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie eine strukturierte Arbeitsweise auf.
  • Sie verfügen über sehr gute EDV Kenntnisse in den gängigen MS-Office Programmen sowie in MS Project.
Wir bieten:
  • Einen unbefristeten Arbeitsvertrag.
  • Eine Vergütung zzgl. Jahressonderzahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).
  • Eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem engagierten Team.
  • Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, attraktive Arbeitszeitmodelle, elektronische Arbeitszeiterfassung sowie vollständiger Ausgleich von Mehrarbeitsstunden.
  • Kostenfreier Zugang zu Fachliteratur aus vielen Bereichen der Medizin über eine innovative Online-Bibliothek, die auch von zu Hause aus genutzt werden kann.

Bewerben Sie sich bis zum 23. Mai 2022 direkt auf dem Onlineportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere oder per E-Mail an personalmarketing@landeskrankenhaus.de.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Fragen?
Für weitere Informationen steht Ihnen als erste Ansprechpartnerin rund um den Arbeitgeber Frau Julia Franz, Personalrecruiting, Telefon 06731/50-1302 gerne zur Verfügung. Für fachliche Fragen erreichen Sie den Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Abteilung, Herrn Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Michael Huss, unter der 06131/378-2300.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt