Denn das Landeskrankenhaus (AöR) bietet Ihnen dank seines umfassenden Angebotes viele Chancen, um sich weiterzuentwickeln! Wir sind Träger von sieben Kliniken und mehreren medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Rheinland-Pfalz.

Die Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach — Akademisches Lehrkrankenhaus der Universitätsmedizin Mainz — ist ein Behandlungszentrum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik und Neurologie mit mehr als 1.000 Betten und rund 1.800 Mitarbeitern.

Starten Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt
in der Rhein-Mosel-Fachklinik in Andernach als

 

Facharzt
Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d)

in unserer
Psychiatrischen Institutsambulanz (PIA)

in Voll- oder Teilzeit (Basis 42,0 Std./Wo.)

Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Psychiatrische und psychotherapeutische Behandlung unserer Patient:innen
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Umsetzung moderner Behandlungskonzepte
Und das bringen Sie mit:
  • Abgeschlossene Facharztausbildung im Bereich Psychiatrie und Psychotherapie oder unmittelbar vor der Anerkennung
  • Kreativität und Engagement für die Weiterentwicklung der Abteilung mit Blick auf unsere Patient:innen
  • Aufgeschlossene  Arbeitsweise zur Verstärkung unseres multiprofessionellen Teams
Wir bieten:
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für Ärztinnen und Ärzte an Universitätskliniken (TV-Ärzte)
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Ein vielseitiges, interessantes und aktiv gestaltbares Aufgabengebiet in einem dynamischen Unternehmen der Gesundheitsbranche
  • Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, flexible Zeiteinteilung, elektronische Arbeitszeiterfassung sowie vollständiger Ausgleich von Mehrarbeitsstunden
  • Ein sehr gutes Betriebsklima mit einem kollegialen und fairen Führungsstil
  • Betriebsrestaurant auf dem Gelände


Bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 01-2989 direkt auf dem Onlineportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere oder per E-Mail an bewerbung@landeskrankenhaus.de.
Fragen?
Für weitere Informationen steht Ihnen der Ärztliche Direktor, Herr PD Dr. med. Andreas Konrad, Telefon: 02632 / 407 -5496, gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.