Ein multiprofessionelles Team, Zusammenarbeit auf Augenhöhe, hervorragende Entwicklungschancen und nicht zuletzt eine eigene Fortbildungsakademie – all das ist inklusive, wenn Sie bei uns einsteigen! Nicht umsonst ist das Landeskrankenhaus (AöR) eine der besten Adressen und Träger von sieben Kliniken und mehreren medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Rheinland-Pfalz.  

Das Landeskrankenhaus (AöR) — als größter Krankenhausträger für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Neurologie und Geriatrie in Rheinland-Pfalz bieten wir in unseren Fachkliniken und Gesundheitszentren eine qualitativ hochwertige und wirtschaftlich ausgewogene Versorgung an. Dabei positionieren wir uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, das die Stärken seiner Einrichtungen für den gemeinsamen Erfolg bündelt.

Starten Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt
im Landeskrankenhaus (AöR) am Standort Andernach als

 

Mitarbeiter Medizincontrolling (m/w/d)

in Voll- oder Teilzeit
(mind. 70%, Basis 38,5 Std./Wo.)

Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Entwicklung und Umsetzung von neuen Ansätzen im Bereich der stationären und ambulanten Erlössicherung
  • Mitwirkung bei den OPS-Strukturprüfungen und Prüfungen von G-BA-Richtlinien durch den MD
  • Erstellung von Statistiken, Auswertungen und Ad-hoc Analysen zur Leistungs- und Erlössicherung
  • Organisation und Durchführung von Schulungen der am Kodierprozess Beteiligten 
  • Mitarbeit in Projekten des Medizincontrollings zur Verbesserung von klinischer und administrativer Dokumentation, Kodierung, klinischer Ablauforganisation und Schnittstellenmanagement
  • Begleitung und Optimierung der Prozesse zur Verschlüs­selung und Abrechnung nach PEPP und DRG unter Anwendung der Regeln der DKR
Und das bringen Sie mit:
  • Abgeschlossene medizinische Berufsausbildung (bspw. als Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) oder vergleichbar), Studium im Bereich Betriebswirtschaft wünschenswert
  • Erfahrungen im DRG- und / oder PEPP-Bereich (wünschenswert)
  • Selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in die Prozesse eines Krankenhauses
  • IT Affinität und sicherer Umgang mit MS Office Anwendung, Kenntnisse in Nexus-KIS und Statistikprogrammen von Vorteil
Wir bieten:
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) (mit Jahressonderzahlung)
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, attraktives Arbeitszeitmodell (Kern- und Gleitzeiten), elektronische Arbeitszeiterfassung
  • Ein sehr gutes Betriebsklima mit einem kollegialen und fairen Führungsstil
  • Viele gesundheitsfördernde Angebote (z.B. Kooperationen mit Fitnessstudios)
  • Förderung zur Fort- und Weiterbildung, u.a. an unserer eigenen Rhein-Mosel-Akademie  (www.rhein-mosel-akademie.de)
  • Attraktive Rabatte für Mitarbeiter:innen auf Produkte und Dienstleistungen (Corporate Benefits) 
  • Prämien im Rahmen unseres "Mitarbeiter:innen-werben-Mitarbeiter:innen" Programms
  • Kindergarten und Betriebsrestaurant auf unserem Gelände


Bewerben Sie sich mit Angabe der Kennziffer 05-2825 direkt auf dem Onlineportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Abteilungsleiterin, Frau Kerstin Matzke, Telefon: 02632 / 407 -5270, gerne zur Verfügung.
 
Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.