Denn das Landeskrankenhaus (AöR) ist Träger der besten Einrichtungen in Rheinland-Pfalz! Wir gestalten die Zukunft der Pflege und unsere Einrichtungen befinden sich in stetigem Wachstum. 

Die Rheinhessen-Fachklinik in Mainz  bietet ein breites Behandlungsspektrum für Kinderneurologie, ein Sozialpädiatrisches Zentrum, das MZEB (Medizinisches Zentrum für Erwachsene mit Behinderung) sowie eine große Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik.

Starten Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie der Rheinhessen-Fachklinik Mainz als

 

stellv. Stationsleitung (m/w/d)

 

für die Jugendstation B
in Vollzeit (38,5 Std/Wo)

Ihr Aufgabenbereich:
In der Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik an der Rheinhessen-Fachklinik Mainz behandeln wir Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkrankungen (sog. F-Diagnosen der ICD-10 mit Schwerpunkt Kindes- und Jugendalter). Das therapeutische Konzept der Abteilung ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnitten.
Hier leisten Sie Ihren Beitrag:
  • Mitverantwortung für die Umsetzung und Weiterentwicklung des Pflege- und Betreuungskonzeptes nachmodernen Gesichtspunkten der Kinder- und Jugendpsychiatrie und die bestmögliche Gestaltung der Arbeitsbedingungen für das nachgeordnete Pflegepersonal unter Berücksichtigung des Wirtschaftlichkeitsprinzips.
  • Mitverantwortung für die Umsetzung der multiprofessionellen Behandlungsplanung.
  • Mitverantwortung für die Umsetzung des DV-gestützten Pflegeprozesses auf Basis der Pflegediagnosen.
Und das bringen Sie mit:
  • Einen qualifizierten Abschluss als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger:in oder Erzieher:in
  • Bereitschaft zur Weiterbildung als Leitung einer Station oder Funktionseinheit im Gesundheitswesen.
  • Mehrjährige, nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie.
  • Sie sind teamfähig, belastbar und verfügen über ein ausgeprägtes Kommunikationsvermögen, haben die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Handeln und können Mitarbeiter:innen und Auszubildende zielorientiert motivieren und anleiten.
Wir bieten:
  • Eine Vergütung zzgl. Jahressonderzahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L).
  • Eine betriebliche Altersvorsorge.
  • Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, attraktive Arbeitszeitmodelle, elektronische Arbeitszeiterfassung sowie vollständiger Ausgleich von Mehrarbeitsstunden.
  • Kostenfreier Zugang zu Fachliteratur aus vielen Bereichen der Medizin über eine innovative Online-Bibliothek, die auch von zu Hause aus genutzt werden kann.
  • Prämien im Rahmen unseres "Mitarbeiter:innen-werben-Mitarbeiter:innen" Programms.
  • Attraktive Rabatte für Mitarbeiter:innen auf Produkte und Dienstleistungen (Corporate Benefits).

Bewerben Sie sich bis zum 09. Oktober 2022 direkt auf dem Onlineportal auf www.landeskrankenhaus.de/karriere oder per E-Mail an bewerbung@landeskrankenhaus.de.
Fragen?
Für weitere Informationen erreichen Sie die stellv. Pflegedirektorin, Isabella Müller, unter der Telefonnummer 06731/50-1236.
Sie sind noch unentschlossen? Hospitieren Sie bei uns und überzeugen Sie sich von unseren Arbeitsbedingungen und Strukturen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Behinderte Menschen (Grad 50 oder gleichgestellt) werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.