Mittwochsfortbildung - Elektronkonvulsionstherapie (EKT) und ihr Stellenwert in der Psychiatrie

Mittwochsfortbildung Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Die Elektrokonvulsionstherapie (EKT) ist ein Hirnstimulationsverfahren. Sie gehört zu den am besten wirksamen Standardverfahren bei der Behandlung der Therapie-resistenten Depression und anderen schweren psychiatrischen Krankheitsbildern. Es wird ein Blick auf Historie, Grundlagen und Wirkmechanismen, Indikationen und Wirksamkeit geworfen. Nebenwirkungen und juristische Besonderheiten werden vorgestellt und der Stellenwert der EKT in der Psychiatrie wird diskutiert.

Referent: Jan Weyerhäuser, Chefarzt Allgemeinpsychiatrie 3/Gerontopsychiatrie der Rheinhessen-Fachklinik Alzey

Die Akkreditierung bei der Bezirksärztekammer wird beantragt.

Anmeldung

Für eine optimierte Veranstaltungsplanung, bitten wir um eine Anmeldung per E-Mail an info@rfk.landeskrankenhaus.de.