Rheinhessen-Fachklinik Alzey unterstützt Land bei Corona-Bekämpfung

Klinik bietet in den nächsten Wochen Sonder-Impfaktionen an

Die Rheinhessen-Fachklinik Alzey (RFK) wird in den kommenden Wochen an vier Tagen Impfungen für Bürgerinnen und Bürger anbieten. Die Sonder-Impfaktionen sollen stattfinden in der Katastrophenschutzhalle des DRK in Alzey. Die Klinik nutzt an diesen Tagen den Impfbus des DRK Kreisverbandes, der vom Verband dankenswerterweise zur Verfügung gestellt wird. Durchgeführt werden die Impfungen vom Klinikpersonal. In der Halle werden Sitzmöglichkeiten für Wartende und für Geimpfte bereitstehen.

An welchen Tagen geimpft wird, steht noch nicht fest. Pflegedirektor Frank Müller sagt: „Wir wollen so schnell wie möglich loslegen, brauchen jedoch etwas Zeit der Vorbereitung.“ Müller weist darauf hin, dass die Impfungen nicht auf dem Gelände der RFK stattfinden. „Unsere Patienten und Bewohner in der Klinik müssen wir bestmöglich schützen. Deshalb möchten wir keine unkontrollierbaren Menschenansammlungen auf dem Gelände.“ Der Pflegedirektor macht deutlich, dass das Impfangebot der RFK vom Ausmaß her nicht vergleichbar sein wird, mit den Möglichkeiten des Alzeyer Impfzentrums. „Die Menschen müssen etwas Geduld mitbringen, der Impfbus verfügt über zwei Impfplätze. Wir bitten die Menschen, weiterhin auch die anderen Impfangebote in der Umgebung zu nutzen.“

Die Rheinhessen-Fachklinik unterstützt mit ihrem Einsatz das Land Rheinland-Pfalz in der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Hier geht's zur entsprechenden Medieninformation des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums.

Fotonachweis: Lilanakani; shutterstock

zurück