Geriatrische Tagesklinik

Behandlung so umfangreich wie im Krankenhaus, aber Schlafen im eigenen Bett und die Wochenenden im eigenen Zuhause verbringen. Das bietet unsere geriatrische Tagesklinik. Ziel unserer tagesklinischen Behandlung ist es, stationäre Krankenhausaufenthalte zu vermeiden oder sie abzukürzen, damit unsere Patienten weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung leben können. Mit der Behandlung wollen wir dazu beitragen, dass ältere Menschen im Krankheitsfall ihre Fähigkeiten zurückgewinnen beziehungsweise erhalten, um sich weiterhin selbst versorgen zu können und Pflegebedürftigkeit zu vermeiden.

Aufnahme in der geriatrischen Tagesklinik

Aufgenommen werden Patienten nach einer Einweisung durch den Haus- oder Facharzt oder nach einer vollstationären Behandlung.

Behandlungsschwerpunkte der geriatrischen Tagesklinik

Die Behandlung in der Tagesklinik eignet sich besonders für ältere (multimorbide) Menschen mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Beeinträchtigungen nach Schlaganfall
  • Schluckstörungen nach schweren Erkrankungen (z. B. Lungenentzündung, Herzschwäche)
  • neurologische Erkrankungen (z. B. M. Parkinson)
  • Gangunsicherheit mit wiederholten Stürzen
  • Knochenbrüche nach Gelenkersatz
  • Amputationen
  • chronische Schmerzen
  • chronische Wunden
  • Diabetes mellitus mit Folgeerkrankungen

Wie wir arbeiten

In der Regel beträgt die Verweildauer in der Tagesklinik zirka 15 Tage, von Montag bis Freitag. Die Versorgung in der Nacht und am Wochenende muss Zuhause gesichert sein.

In der geriatrischen Tagesklinik wird der ältere Mensch ganzheitlich betrachtet. Das heißt, die medizinische Versorgung reicht vom Ärztlichen Dienst (mit regelmäßiger Visite) über den Pflegedienst, die Physio- und Ergotherapie bis hin zur Logopädie und Psychologie.

Es stehen umfangreiche diagnostische Verfahren zur Verfügung, die den uns anvertrauten Menschen zugutekommen. Dazu gehören: Röntgen (einschließlich CT, MRT) Endoskopie, EKG, Langzeit-Blutdruckmessung, Langzeit-EKG, Ultraschall, Lungenfunktionstest und Laboruntersuchungen.

Die tagesklinische Behandlung erfordert den Einsatz des gesamten multiprofessionellen Teams. Hierzu gehören der Ärztliche Dienst, der Pflegedienst, Physio- und Ergotherapeuten sowie Psychologen und Logopäden.

Die Behandlung in der Geriatrischen Tagesklinik erfolgt patientenindividuell. Nach der Aufnahme und Diagnostik wird die Therapie gemeinsam festgelegt. Sie kann folgende Elemente beinhalten: aktivierend-therapeutische Pflege, Physiotherapie, physikalische Maßnahmen wie Wärme- und Kälteanwendungen oder Massage, Ergotherapie, Logopädie, psychologische Betreuung, sozialdienstliche Beratung.

Kontakt

Geriatrische Fachklinik Rheinhessen-Nahe
Geriatrische Tagesklinik
Berliner Straße 63 - 65
55583 Bad Kreuznach

Tel.: 06708 620-871
Fax: 06708 620-800
geriatrische-tk@gfk.landeskrankenhaus.de