Mobile Pflege in der Wohn-Pflege-Gemeinschaft "An der Gänsewiese"

Für Menschen mit Demenz in Alzey

Menschen mit Demenz benötigen besondere Fürsorge und Zuwendung. Vertraute Menschen, strukturierte Abläufe und aktivierende Betreuung, welche sich an den Lebensgewohnheiten orientiert, vermitteln ein hohes Maß an Sicherheit und Geborgenheit. Für Menschen mit Demenz, deren Versorgung in der eigenen Häuslichkeit nicht mehr gewährleistet werden kann, koordiniert die Rheinhessen-Fachklinik Alzey zwei Wohn-Pflege-Gemeinschaften „an der Gänsewiese“ für je zwölf Menschen mit Demenz.

Eine besondere Wohnform

In der Wohn-Pflege-Gemeinschaft leben zwölf Menschen mit Demenz gemeinsam in einem Haus und werden durch Angehörige, Betreuer oder Freunde unterstützt und organisieren gemeinsam Hilfe von Außen. Diese Wohnform gewährleistet ein individuelles und selbstbestimmtes Leben und eine hohe Lebensqualität.

Privatheit und Gemeinschaft

Jeder Bewohner hat ein eigenes privates Zimmer mit eigenem Bad und Toilette und kann sich dort so individuell einrichten, wie er möchte. Der großzügige Gemeinschaftsbereich mit Wohnküche, Sofaecke sowie der große Garten stehen allen Bewohnern zur Verfügung.

Ein Stück Zuhause

Die Gestaltung des Alltags orientiert sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohner. Liebgewonnene Aktivitäten und Abläufe können aufgrund der überschaubaren Größe der Wohn-Pflege-Gemeinschaft gut eingebracht werden. Auch das Mitbringen eigener Möbel und Gegenstände kann das Gefühl der Vertrautheit und Geborgenheit unterstützen.

Gemeinsam Verantwortung tragen

Die Wohn-Pflege-Gemeinschaft funktioniert nach dem Konzept der geteilten Verantwortung. Damit liegt die Verantwortung für eine gute Versorgung nicht mehr allein bei der Einrichtung, wie beispielsweise in einem Pflegeheim, sondern in der Hand der Bewohnerschaft, deren Angehörigen und der Pflegedienste.

Mitten im Leben

Die Wohn-Pflege-Gemeinschaft soll insbesondere Bürgern aus Alzey und Umgebung ein vertrauter Ort „mitten im Leben“ sein. Zentral gelegen in Alzey, inmitten eines Wohngebietes, entstehen viele Möglichkeiten der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, wie z. B. beim Einkaufen im angrenzenden Supermarkt, bei Kontakten mit der Nachbarschaft, der Teilnahme an Stadtfesten und vielem mehr.

"Du gehörst zu uns - Eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft stellt sich vor"

Kosten und Finanzierung

Die Finanzierung der Wohnung, des Lebens, der Pflege sowie Betreuung innerhalb der Wohn-Pflege-Gemeinschaft erläutern wir Ihnen gerne in einer unverbindlichen und kompetenten Beratung. Unsere Telefonnummern finden Sie am Ende der Broschüre. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Koch, Bettina
Bettina Koch
Beratung und Koordination

Tel.: 06731 50-1468

b.koch@rfk.landeskrankenhaus.de

Kleinert, Monika
Monika Kleinert
Pflegerische Bereichsleitung

Tel.: 06731 50-1987

m.kleinert@rfk.landeskrankenhaus.de