Aktuelle Corona-Informationen

Seit dem 8. Dezember gilt ein eingeschränktes Besuchsverbot. Nur noch Früh-Reha- und Palliativpatienten dürfen besucht werden.

Ausnahmebesuche sind über die jeweiligen Chefärzte und deren Vertreter zu genehmigen. Alle Ausnahmebesuche sind dem Personal der Pforte anzuzeigen.

Besuchsregeln für Frühreha- und Palliativpatienten

Besucher dürfen nur noch Zutritt zum Krankenhaus erhalten, wenn sie ein zertifiziertes negatives Schnelltest- oder PCR-Testergebnis vorweisen können, dass nicht älter als 24 Stunden (Schnelltest), bzw. 48 Stunden (PCR-Test) ist. Diese Regelung betrifft alle Besucher, unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Auch Personen mit einer Booster-Impfung sind zum Test verpflichtet.

Für Besucher, die kein Testzertifikat haben, wurde ein "Corona-Testzelt“ vor dem Haupteingang errichtet. Hier können sich Besucher in der Zeit von 13 bis 17 Uhr einem zertifizierten Schnelltest unterziehen. 

Je Patient können höchstens zwei Besucher benannt werden. Es darf pro Patient und Tag ein Besuchender für eine Stunde zu Besuch kommen. Der Besuchskreis bei Palliativpatientinnen und Patienten ist hiervon ausgenommen.

Besuche sind täglich zwischen 13 und 18 Uhr gestattet. Besucher müssen sich nach Anmeldung und Datenerfassung am Empfang auf dem direkten Weg in die Patientenzimmer begeben.

Besucher müssen während des gesamten Aufenthalts im Gesundheitszentrum Glantal eine FFP2-Maske tragen. Zudem ist ein Abstand von 1,5 m einzuhalten.

Zur Vereinfachung der Kontakterfassung nutzt das Gesundheitszentrum Glantal die Luca App. Deren Nutzung ist natürlich keine Voraussetzung für einen Besuch. 

Umgang mit der Corona-Pandemie im Landeskrankenhaus

Unsere Einrichtungen behandeln unterschiedliche Zielgruppen. Bei jeder von ihnen besteht ein unterschiedlich starkes Risikopotential, sich mit dem SARS-CoV-2 anzustecken und an Covid-19 zu erkranken. 

Darum wurden in all unseren Einrichtungen angepasste Schutzmaßnahmen ergriffen. Diese richten sich nach den Empfehlungen und Vorgaben der öffentlichen Stellen.

Darüber hinaus erfüllen all unsere Einrichtungen, wie auch vor der Pandemie, strenge Hygienestandards. 

Wir tun alles, um den Schutz unserer Patienten, Besucher und Bewohner bestmöglich zu gewährleisten.

Unsere Leistungen stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung. Lediglich wenige ambulante und teilstationäre Angebote können zum Teil aktuell nicht erbracht werden.