Neurologische Akutbehandlung

Die Abteilung für Neurologische Akutbehandlung ist spezialisiert auf die Diagnostik und Therapie neurologischer Erkrankungen.

Behandlungsschwerpunkte der Abteilung

Schlaganfall-Akutbehandlung auf der regionalen Schlaganfalleinheit (Stroke-Unit), Postakutbehandlung, Krankengymnastik mit Sprachtherapie, Schlucktraining und Hirnleistungstraining

Konservative Behandlung von Rückenleiden, insbesondere nicht-operative Therapie von Bandscheibenvorfällen

Spezielle Schmerztherapie neurologischer Syndrome

Behandlung von entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems (u. a. Multiple Sklerose, Neuroborreliose)

Behandlung von Patienten mit einer Parkinsonerkrankung und verwandten Syndromen

Weitere Informationen: Video zur Parkingson-Komplextherapie

Behandlung von Patienten mit Anfallsleiden (insbesondere Epilepsie)

Diagnostik und medikamentöse Einstellung bei Demenzerkrankungen (mit der Möglichkeit des Rooming-In)

Weitere Informationen über die Behandlungsschwerpunkte in der Neurologischen Akutbehandlung erhalten Sie in unserem Video-Center.

Wie wir arbeiten

  • Überwachungseinheit
    Sechs Notfallbetten mit zentral gesteuertem 24-Stunden-Monitoring gewährleisten die kontinuierliche Überwachung der lebenswichtigen Funktionen wie Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung, Atmung, Herzrhythmus und Temperatur akuter Schlaganfallpatienten sowie anderer neurologischer Notfallpatienten. Zusätzlich wird eine Detektion auf Vorhofflimmern durchgeführt.
  • Neurochemisches Labor
  • Das Labor hat sich auf die neurologisch spezifischen Liquor-Untersuchungen entzündlicher Erkrankungen des Zentral-Nerven-Systems spezialisiert. Außerdem werden die klinisch-chemischen Untersuchungen für den neurologisch-internistischen Fachbereich vorgenommen.
  • Röntgen und Computertomografie
    Die konventionelle Röntgenabteilung verfügt über ein Durchleuchtungsgerät und einen Bucky-Tisch insbesondere zur myelographischen Diagnostik. Ein Spiral-Computertomograf der neuesten Generation dient der Schädel- und Wirbelsäulendiagnostik (z. B. Gehirnuntersuchungen bei Schlaganfall, Untersuchung der Bandscheiben, der Hals- und Lendenwirbelsäule, etc.).
    Die CT-Angiografie wird zur Sofortdiagnostik bei einem möglichen Gefäßverschluss bei akutem Schlaganfall und bei unklaren duplexsonographischen Befunden durchgeführt. Über Teleradiologie werden CT-Untersuchungen von Brust, Bauchraum und den Gelenken in der radiologischen Praxis Dietz & Kollegen in Idar-Oberstein begutachtet.
  • Magnetresonanztomografie (MRT)
    Seit November 2018 ist das MRT im Gesundheitszentrum Glantal in Betrieb und wird von der radiologischen Praxis Dietz & Kollegen in Idar-Oberstein geleitet. Es handelt sich bei dem Gerät um ein 1,5 Tesla-MRT. Mit dem MRT besteht die Möglichkeit, eine qualifizierte Schlaganfall-Diagnostik durchzuführen, cerebrale und spinale Prozesse genauer zu erfassen, aber auch viele Untersuchungen im orthopädischen Gebiet (Gelenke) vorzunehmen.
  • Elektrophysiologisches Labor
    Das EEG-Labor ist mit einem papierlosen Elektroenzephalografen (EEG) mit Simultanvideo-Aufzeichnung ausgestattet. Die spezifische, neurologische Diagnostik erfolgt mit einem computergesteuerten Elektroneuromyografen (NLG/EMG/VEP/AEP/SEP/MEP/etc.) zur Durchführung aller gängigen elektrophysiologischen neurologischen Untersuchungen. Zur EKG-Ableitung steht ein modernes 12 Kanal-Gerät zur Verfügung.
  • Ultraschall-Diagnostik
    Hierzu werden zwei farbkodierte Duplex-Sonographiegeräte für die umfassende Ultraschall-Diagnostik der hirnversorgenden Arterien eingesetzt. Für die Untersuchung von Nerven und Muskeln nutzt die Abteilung eine zusätzliche Spezialsonde.
  • Ärztliche Betreuung
    Nach ausführlicher Erhebung der Krankengeschichte und körperlicher Untersuchung erarbeiten wir ein auf Ihre Erkrankung individuell abgestimmtes diagnostisches und therapeutisches Programm. Zielgerichtete, konsequente Stufendiagnostik bedeutet hierbei Vermeidung unnötiger Untersuchungen. In den täglichen Visiten werden die Befundergebnisse besprochen und das weitere Vorgehen mit Ihnen abgestimmt. Ziel unseres ärztlichen Handelns ist, neurologische Spezialisierung und Aspekte ganzheitlicher Medizin in Einklang zu bringen.
  • Pflegerische Betreuung
    Der Pflegedienst besteht aus qualifizierten Gesundheits- und Krankenpflegern, Pflegefachmännern und -frauen, die Sie täglich 24 Stunden persönlich betreuen. Unser Pflegekonzept beinhaltet die ganzheitliche, aktivierende Pflege; sie umfasst Körper, Psyche und soziales Umfeld sowie Hilfe zur Selbsthilfe.
  • Balneophysikalische Abteilung
    In der balneophysikalischen Abteilung finden Sie Einrichtungen für Elektrobäder (Stangerbäder), medizinische Voll- und Teilbäder, Dampfdusche, Unterwassermassagen, lokale Wärmeanwendung (Fangopackungen, Rotlicht), Kältetherapie, Elektrotherapie (z. B. Iontophorese), Kurzwelle, Ultraschall und Kneipp‘sche Güsse. Außerdem werden konventionelle Massagen und Bindegewebsmassagen angeboten.
  • Krankengymnastische Abteilung
    Ein großer Gymnastiksaal und verschiedene Therapieräume sind vorhanden.
    Es erfolgen krankengymnastische Einzel- und Gruppenbehandlungen auf neurophysiologischer Grundlage nach Bobath und Affolter sowie spezielle Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule nach Dr. Brügger und Brunkow.
    Darüber hinaus werden angeboten: Progressive Muskelrelaxation (Jacobson), Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation (PNF), Parkinson-Gymnastik, Fahrradergometertraining, MOTOmed, Gefäßtraining, Atemgymnastik, Beckenbodengymnastik, Gleichgewichts- und Koordinationstraining, Stehbrett, Schlingentischbehandlung, Glissonschlinge, Extensionsbehandlung (Perl'sches Gerät, Manuelle Extensionen), Impulsstromtherapie, Kurzwellenbehandlung, TENS (Transkutane Nervenstimulation), POLYSTIM (Transkutane Muskelstimulation), Lagerungstraining nach Brandt und Gesichtsgymnastik bei Gesichtslähmungen.
  • Aphasiebehandlung
    In Zusammenarbeit mit Fachkräften unseres Sprachheilzentrums werden neben neuropsychologischen diagnostischen Verfahren Sprachheilbehandlungen für Sprech- und Sprachstörungen und Hirnleistungstraining für Patienten mit hirnorganischem Psychosyndrom (z. B. Alzheimer Krankheit) angeboten.

Weiter Informationen: Stroke Unit (Schlaganfalleinheit)

Weitere Informationen: Palliative Versorgung

Neben der stationären Aufnahme bietet die Abteilung auch eine Neurologische Tagesklinik, bei der die Patienten nur zur Diagnostik und Therapie ins Krankenhaus kommen, aber zu Hause übernachten.

Ihre Ansprechpartnerin

Osten-Sacken, Ulrike
Dr. Ulrike von der Osten-Sacken
Ärztliche Direktorin und Chefärztin der Neurologischen Akutbehandlung

Tel.: 06753 910-4026

u.osten-sacken@gzg.landeskrankenhaus.de