Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik

Die Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik ist speziell auf die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen zugeschnittenen. Wir betreuen bis zu 40 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 18 Jahren. Die Abteilung befindet sich in zwei räumlich großzügigen Gebäuden (Haus Hunsrück, Haus Petersberg) und untergliedert sich in zwei Kinder- und zwei Jugendstationen mit je 10 Behandlungsplätzen.

Behandlungsschwerpunkte

  • Kinder mit emotionalen Störungen wie Schulangst
  • Kinder mit Auffälligkeiten im Sozialverhalten
  • Kinder mit einer Beeinträchtigung der Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit, meist verbunden mit körperlicher Unruhe
  • Jugendliche mit depressiven Erkrankungen
  • Jugendliche mit anderen emotionalen Störungsbildern
  • Jugendliche mit Angstzuständen
  • Jugendliche mit psychosomatischen Krankheitsbildern
  • Jugendliche mit Essstörungen
  • Jugendliche mit Suchterkrankungen
  • Jugendliche mit schweren Störungen des Realitätsbezuges

Wie wir arbeiten

Zu Beginn der stationären Behandlung erfolgen gezielte diagnostische Maßnahmen. Sie umfassen neben der ausführlichen Erhebung der Vorgeschichte unter Einbeziehung der Familie sowie einer systematischen Verhaltensbeobachtung auch körperliche-, neurologische und psychologische Untersuchungen einschließlich Entwicklungs- und Leistungstests. Bei Bedarf erfolgen auch laborchemische und apparative Untersuchungen wie EKG, EEG, Computer- oder Kernspintomographie.

Die Betreuung der Kinder erfolgt in einer Gruppe von 4 bis 6 Kindern oder Jugendlichen. Jeder Gruppe wird eine Bezugsperson aus dem Pflege- und Erziehungsdienst verbindlich zugeordnet. Dem Bezugsbetreuer obliegt die Begleitung und Umsetzung heilpädagogischer Behandlungsmaßnahmen in enger Abstimmung mit den ärztlichen und psychologischen Therapeuten.

Ziel der multiprofessionellen therapeutischen und pflegerisch-pädagogischen Betreuung ist die psychische und körperliche Gesundung und ggf. soziale Reintegration.

Die Behandlung erfolgt nach Abstimmung mit den Patienten und Sorgeberechtigten in der Verantwortung des zuständigen Arztes und Psychologen. Das therapeutische Angebot umfasst ein strukturgebendes, verhaltens- und familientherapeutisch orientiertes Therapiesetting. Dazu gehören:

  • pädagogische Tagesstrukturierung
  • kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientierte Einzelgesprächstherapie
  • Gruppenpsychotherapie (Gesprächsgruppen, u. a. auch soziales Kompetenztraining, Problemlösegruppe, Genusstraining)
  • Elterngespräche, Familientherapie, Elterntraining
  • Einzelpsychotherapie (z. B. kognitiv-verhaltenstherapeutisch orientiert)
  • Spieltherapie
  • Psychomotorische Therapie (Bewegungstherapie)
  • Ergotherapie
  • Reittherapie
  • Logopädie
  • Betreute Freizeitaktivitäten (z. B. Schwimmen, Wandern, Theater- und Sportgruppe, Kochgruppe, Foto-AG, Umwelt-AG und andere themenbezogene Projekte)
  • In bestimmten Fällen medikamentöse Behandlung in Absprache mit den Sorgeberechtigten

Unterstützung bei der Hilfeplanung mit Schulen und der Jugendhilfe

Der Schulunterricht für die jungen Patienten erfolgt in Form von Einzel- oder Kleingruppenunterricht in Klassenräumen innerhalb des Stationsgebäudes. Darüber hinaus unterstützen die Mitarbeiter der Klinik bei Bedarf die Familien bei der Hilfeplanung mit den Schulen und der Jugendhilfe.

Das Behandlungsteam ist multiprofessionell und setzt sich aus Gesundheits- und Krankenpflegern, Ärzten, Psychologen, Sozialarbeitern und Ergotherapeuten zusammen. Erfahren Sie mehr zum Team der Abteilung.

Anmeldung / Terminvergabe elektive stationäre Aufnahmen

Ihre Ansprechpartner

Huss, Michael
Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Michael Huss
Chefarzt / Ärztlicher Direktor

Tel.: 06731 50-1604

Fax: 06731 50-1614

kjp-az@rfk.landeskrankenhaus.de

Sartorius, Kirsten
Kirsten Sartorius
Bereichsleiterin Pflege Kinder- und Jugendpsychiatrie

Tel.: 06731 50-1357

k.sartorius@rfk.landeskrankenhaus.de

Haus Hunsrück

Kinderstation (H 1) Tel.: 06731 50-1601

Kinderstation (H 2) Tel.: 06731 50-1602

Haus Petersberg

Jugendstation (P 1) Tel.: 06731 50-1621

Jugendstation (P 2) Tel.: 06731 50-1622