Sprechstunde Mutter-Kind-Angebote

Sprechstunde für Depressionen, Ängste und Krisen rund um die Geburt

Die Geburt eines Kindes ist ein einschneidendes, veränderndes Erlebnis für jede Frau. Den „Babyblues“ in den ersten Tagen nach der Geburt kennt sicherlich fast jede Mutter. Wenn sich die depressive Stimmung aber auch nach mehreren Tagen oder gar Wochen nicht legt und das „freudige Ereignis“ so gar nicht als solches empfunden wird, kann es sein, dass die Mutter bereits an einer postpartalen Depression leidet. Diese bedarf dringend einer Behandlung, um die Beziehung zu dem neugeborenen Kind nicht zu gefährden.

Postpartale Depression

Zirka 10-15 % der Mütter entwickeln in den ersten Monaten nach der Geburt eine länger andauernde Depression. Häufig zweifeln die Frauen an sich selbst, stellen plötzlich ihren Kinderwunsch und das veränderte Leben in Frage und können keine Freude über die Geburt empfinden. Durch die (subjektiv empfundenen) hohen Erwartungen des direkten persönlichen Umfelds scheuen viele Frauen davor zurück, sich professionelle Hilfe zu holen.

Mit der Sprechstunde für Depressionen, Ängste und Krisen bietet die Rheinhessen-Fachklinik Alzey in Kooperation mit dem Diakonischen Werk Worms-Alzey die Möglichkeit, sich zunächst unverbindlich zu informieren.

In den meisten Fällen ist eine ambulante Hilfe ausreichend. Sollte doch mal eine stationäre Aufnahme erforderlich sein, bietet die Rheinhessen-Fachklinik Alzey die Möglichkeit einer Aufnahme mit Kind. Erfahren Sie mehr zur Mutter-Kind-Einheit.

Gerne beraten Sie das Team des Mehrgenerationenhauses Alzey und das Aufnahmemanagement der Allgemeinpsychiatrie.

Kontakt & Information

Aufnahmemanagement
Tel.: 06731 50-1384
akutpsych@rfk.landeskrankenhaus.de

Alternativ können Sie uns auch über unseren Kooperationspartner kontaktieren:

Diakonisches Werk Worms-Alzey
Tel.: 06731 9503-0
schwang-alzey@dwwa.de

Ihre Ansprechpartnerin

Brockhaus-Dumke, Anke
PD Dr. med. Anke Brockhaus-Dumke
Chefärztin Allgemeinpsychiatrie I

Tel.: 06731 50-1476

Fax: 06731 50-1443

a.brockhaus-dumke@rfk.landeskrankenhaus.de