Kinder- und Jugendpsychiatrische Tagesklinik

Die Tagesklinik bietet die Möglichkeit einer kinder- und jugendpsychiatrischen Behandlung in einem verhaltens- und familientherapeutisch orientierten Therapiesetting, für die das vertraute familiäre Umfeld nicht verlassen werden muss.

Beispielsweise können Diagnostik und Therapie durchgeführt werden, die wegen ihres hohen Bedarfs an multiprofessioneller Zusammenarbeit und ihres hohen Zeitaufwandes ambulant nicht mit dem nötigen Erfolg realisierbar sind (zum Beispiel Autismus-Diagnostik, psychotherapeutische Expositionen bei Schulangst, Zwangsstörungen).

Auch ein längerfristiger intensiver Bedarf an psychotherapeutischer Behandlung der Interaktion in Familien lässt sich in der Tagesklinik durch den engen Kontakt zur Familie gut realisieren. Regelhaft werden daher auch Elterntrainings angeboten.

Die Tagesklinik betreut Kinder von fünf bis 18 Jahren in altersgerechten Gruppen. Eine Voraussetzung für eine tagesklinische Behandlung ist, dass die Kinder täglich von der Familie oder einer anderen Bezugsperson gebracht und abgeholt werden können.

Kontakt & Anmeldung

Öffnungszeiten der Tagesklinik
Mo. - Do. von 8 bis 16 Uhr
Fr. von 8 bis 14 Uhr

Eine Anmeldung erfolgt über die Kinder- und Jugendpsychiatrische Institutsambulanz

Tel.: 06131 378-2000