Aktuelle Corona-Informationen

Regelungen ab dem 1. Dezember

Neue Besucherzeiten in der Klinik Nette-Gut für Forensische Psychiatrie ab dem 01. Dezember 2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab Mittwoch, dem 01. Dezember 2021 werden die neuen Testvorgaben auch für Besucher:innen in der Klinik Nette-Gut umgesetzt.

Folgendes gilt es zu beachten:

  1. Stimmen Sie über Ihren Angehörigen oder Bekannten, den Sie besuchen wollen, einen Besuchstermin ab. Wichtig: Dieser Besuchstermin muss bestätigt werden.
  2. Aktuell können zwei Personen einen Patienten gleichzeitig besuchen.
  3. Planen Sie bitte ein paar Minuten Wartezeit ein. Das elektronische Anmeldesystem für Besucher läuft über Ihre Personalausweisnummer im Warte- und Empfangsgebäude gegenüber der Pforte. Dort können Sie sich selbst direkt registrieren. Für die erstmalige Registrierung benötigen Sie etwas Zeit, da Sie auch auf die Sicherheitsbestimmungen hingewiesen werden.
  4. Bringen Sie für den Besuch folgendes mit:
    1. Unabhängig ihres aktuellen Impfstatus müssen Sie eine offizielle negative Covid-19 Testbescheinigung vorlegen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein, sofern es sich um einen Schnelltest handelt.  Bei einem PCR-Test darf das Ergebnis bis zu 48 Stunden alt sein. Dies gilt auch für den Fall, dass Sie von einer Corona-Infektion genesen sind.
    2. Während des Besuches ist in den Gebäuden ausschließlich eine FFP2-Maske zu tragen
  5. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten, bei Unterschreitung im Gelände ist eine FFP2-Maske zu tragen.
  6. Körperliche Berührungen sind verboten und führen zum Abbruch des Besuches.
    1. Der Besuch wird während der gesamten Dauer vom Personal überwacht.
    2. Gegenstände dürfen nicht direkt dem Patienten überreicht werden. Sie können an der Pforte ein zuvor vom Behandlungsteam genehmigtes Paket verschlossen und verklebt sowie mit dem Namen des Patienten versehen, abgeben. Es wird dann gesondert mit der Hauspost zugestellt. Oder aber Sie senden es direkt mit der Post.
  7. Verstöße gegen die Abstands- und Hygienebestimmungen sowie gegen die Sicherheitsbestimmungen führen zu einem Abbruch des Besuches bzw. zu einer Verweigerung des Zutritts.
  8. Besonderheiten bei einem gemeinsamen Ausgang mit unseren Patienten:
    Bringen Sie bitte unbedingt eine negative Testbescheinigung über einen negativen COVID-Schnelltest mit, der nicht älter als 24 Stunden ist, oder aber ein negatives PCR-Testergebnis, welches nicht älter als 48 Stunden ist. Dies gilt auch für Personen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen.

Umgang mit der Corona-Pandemie im Landeskrankenhaus

Unsere Einrichtungen behandeln unterschiedliche Zielgruppen. Bei jeder von ihnen besteht ein unterschiedlich starkes Risikopotential, sich mit dem SARS-CoV-2 anzustecken und an Covid-19 zu erkranken. 

Darum wurden in all unseren Einrichtungen angepasste Schutzmaßnahmen ergriffen. Diese richten sich nach den Empfehlungen und Vorgaben der öffentlichen Stellen.

Darüber hinaus erfüllen all unsere Einrichtungen, wie auch vor der Pandemie, strenge Hygienestandards. 

Wir tun alles, um den Schutz unserer Patienten, Besucher und Bewohner bestmöglich zu gewährleisten.

Unsere Leistungen stehen Ihnen weiterhin zur Verfügung. Lediglich wenige ambulante und teilstationäre Angebote können zum Teil aktuell nicht erbracht werden.