Stipendien

Wir unterstützen Sie

Wir suchen die besten Studierenden für die Medizin in unseren Kliniken. Deshalb bieten wir Ihnen in jeder unserer Einrichtungen ein Stipendium, das es Ihnen ermöglicht, sich in der Endphase Ihres Studiums auf Ihren Abschluss zu konzentrieren. Zur Bewerbung für ein Stipendium im Landeskrankenhaus.

Unser Angebot

  • Finanzielle Unterstützung in Höhe von 600 EUR monatlich
  • Individueller Startzeitpunkt, bis zu sechs Semester vor dem geplanten Abschluss des Studiums
  • Fachlich kompetente Unterstützung durch erfahrene Mediziner
  • Möglichkeit der selbstständigen Betreuung von Patienten, in enger Absprache mit Ihrem persönlichen Mentor
  • Kostenfreie Teilnahme an geeigneten Veranstaltungen unserer Rhein-Mosel-Akademie
  • Kostenlose Wohnmöglichkeit in den klinikeigenen Apartmenthäusern in Andernach und Alzey (sofern verfügbar)

Im Anschluss möchten wir Sie natürlich gewinnen, Ihrer Weiterbildung in unserem Unternehmen zu beginnen. In diesem Fall entfällt für Sie die Rückzahlung des Stipendiums.

Wir unterstützen unsere Stipendiaten, PJler und Assistenzärzt:innen in ihrer Entwicklung zu fachlich kompetenten Mediziner:innen und vermitteln ihnen gleichzeitig erste Eindrücke der kollegialen Führungskultur und der multiprofessionellen Zusammenarbeit in einem großen Unternehmen mit Krankenhäusern für Psychiatrie, Neurologie (beide für Kinder und Erwachsene), Geriatrie, Chirurgie und Innere Medizin. Assistenzärzt:innen werden in ihrer täglichen Arbeit bei Dokumentationsaufgaben und in der Organisation insgesamt durch Stationsassistent:innen unterstützt.

Jetzt initiativ bewerben

Unser Wissen

Die Weiterbildung hat in unseren Einrichtungen einen ausgesprochen hohen Stellenwert. Eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten kann nur sichergestellt werden, wenn angehende Mediziner ständig ihre Kenntnisse, Erfahrungen und Fertigkeiten erweitern.

Dies geschieht auch durch eine beständige fachärztliche Anleitung und Supervision in einer lernfördernden kollegialen Atmosphäre, die das Ansprechen fachlicher Unsicherheiten erleichtert. Wir wollen, dass Wissenslücken offen angesprochen werden. Lernen soll bei uns stets angstfrei stattfinden.

Neben den Veranstaltungen der Weiterbildungscurricula finden jedes Jahr wissenschaftliche Fortbildungsveranstaltungen aus den Gebieten Psychiatrie und Neurologie statt. Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen steht Ihnen selbstverständlich offen.

Ärzt:innen können in unseren Einrichtungen "Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie" und "Facharzt für Neurologie" werden. Für beide Gebiete gibt es strukturierte Curricula, die gewährleisten, dass alle Lernthemen angeboten werden, die nach der aktuellen rheinland-pfälzischen Weiterbildungsordnung vorgesehen sind. Die jeweiligen Chefärzt:innen verfügen über die volle Weiterbildungsbefugnis für ihre Fachbereiche.